Eine Internetseite für alle, die sich über den "international üblichen Standard" - LANGSTROTH - informieren und am liebsten auch ihre Imkerei gleich mit Langstroth beginnen (oder sie so umstellen) möchten.
   
  Langstroth-Arbeitsgruppe(n) / Deutschland / Österreich / Schweiz
  Ausstellung - LA-Magazine nach H. Lorenz u. komp. Zargen
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austellung: 
Langstroth-Magazine nach Heinz Lorenz
- und kompatible Zargen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier sehen sie, was sie im "Langstroth-Zentrum-Berlin" sehen können:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fa. SEBER & LANG - www.seber-lang.de
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Die Langstrothbeute"
Internationale falzlose Magazinbeute ...





Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2009

Mitte:
"Langstrothbeute" von Seber & Lang (fast komplett, sogen. "Flachzargen-Betriebsweise"!)

= "AG-Gitterboden" mit Mäusekeil (Blech, verzinkt), 3 Langstroth-Zargen 168 (hier "Flachzargen-Betriebsweise", daher "Brutraum") mit jeweils 10 Langstroth-Rähmchen 159 (nicht zu sehen), Königin-Absperrgitter, 1 Langstroth-Zarge 168 ("Honigraum") mit je 10 Langstroth-Rähmchen 159 (nicht zu sehen),  Hoher Innendeckel (habe keinen!)Dämmplatte, der "Außendeckel" fehlt!
rechts:
Anflugsockel, spez. Lochblech-Boden (da z.Z. kein Wendeboden vorhaden),
"kompatible Zargen" von Seber & Lang

- rechts unten: "kompatible Zarge" DADANT 294 (Brutraum)
- rechts Mitte: "kompatible Zarge" ZANDER 229 (Brutraum)
- rechts oben: "kompatible Zarge DNM 232 ("Brutraum") 
Achtung: einziger Hersteller mit einer solchen DNM-Umrüstzarge!

links:
- Langstroth-Zarge 241 (in Teilen) mit 1 Langstroth-Rähmchen 232
- - leider habe ich zur Zeit keine 3 Ganz-Zargen 241, sonst hätte ich auch in der Mitte nicht die "Flachzargen-Beute" aufgebaut!

Detail-Ansichten s. Menü:

LANGSTROTH-KOMPONENTEN - hergestellt in Deutschland - Technik und Funktion
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BERGWINKEL-WERKSTÄTTEN  - www.bwmk.de
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"MAGAZINIMKER-BEUTE"
LANGSTROTH-DADANT-ZANDER




Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2009

"Magazinimker-Beute" von BERGWINKEL (links, fast komplett!)

= "Hoher Wanderboden" mit Mäusekeil (blau), 2 Langstroth-Zargen 241 ("Brutraum") mit jeweils 10 Langstroth-Rähmchen 232 (nicht zu sehen), Königin-Absperrgitter (fehlt noch!), 1 Langstroth-Zarge 168 ("Honigraum") mit je 10 Langstroth-Rähmchen 159 (nicht zu sehen),  Innendeckel (nicht zu sehen!)Dämmplatte (ebenfalls verdeckt) und der "Stülpdeckel"
rechts: "kompatible Zargen" von BERGWINKEL

- rechts unten: "kompatible Zarge" DADANT 294 (Brutraum)
- rechts Mitte: "kompatible Zarge" ZANDER 229 (Brutraum)
- rechts oben: "Langstroth-Zarge 168 (Flachzarge, "Honigraum") - neue Fertigunstechnologie: Falz- statt Nut-Feder-Verbindung!!!

Detail-Ansichten s. Menü:

LANGSTROTH-KOMPONENTEN - hergestellt in Deutschland - Technik und Funktion
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 Fa. Chr. GRAZE - www.graze.de
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Langstroth / Dadant-Beute"
& kompatibles Beutensystem


xxx

Detail-Ansichten s. Menü:

LANGSTROTH-MAGAZINE - Made in Germany

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Josef Meinhardt / Berlin - 2010.10.29
 
  Copyright: Josef Meinhardt / Berlin - 2007  
 
Hoffentlich hat es Sie gefreut, diese Webseite angeklickt zu haben. Probieren Sie es später noch einmal! Es gibt immer wieder neue Ergänzungen oder weitere Verbesserungen.