Eine Internetseite für alle, die sich über den "international üblichen Standard" - LANGSTROTH - informieren und am liebsten auch ihre Imkerei gleich mit Langstroth beginnen (oder sie so umstellen) möchten.
   
  Langstroth-Arbeitsgruppe(n) / Deutschland / Österreich / Schweiz
  Wendeboden
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wendeboden
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fa. SEBER & LANG - www.seber-lang.de
- Hersteller-Verzeichnis

"Wendeboden"
Im Katalog von Seber & Lang findet sich folgender 
Aktikel Nr. 1010 "Wendeboden" 20 / 10 (Typ A?)


Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2007

Hersteller: Seber & Lang  - www.seber-lang.de
- "fertig" geliefert 2007.12.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2007



Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2007



Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2007

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Erster Hersteller, der erkannt hat, dass der Boden nicht aus nebeneinander liegenden Brettern hergestellt werden kann, weil sich diese bei Feuchtigkeit in der Breite so stark ausdehen, dass der Boden bald auseinanderbricht. 
Hr. Lang fertigt den Wendeboden aus wasserfest verleimter Spanplatte.
Ich war anfangs skeptisch, dass dieser halten würde. 
Ich hatte den Wendeboden mehrmals mit Bondex-Lach gestrichen Aber der Spanplatten-Wendeboden von Seber & Lang hielt bei mir 5 Jahre im Dauereinsatz.
Danach ist er ziemlich aufgequollen. Ich habe das Muster heute noch.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fa. BERGWINKEL-WERKSTÄTTEN - Hersteller-Verzeichnis
--------------------------------------------------------------------------------------------
- es liegt zur Zeit noch kein solches Angebot vor!
- s. aber BERGWINKEL "Hoher Wanderboden"
s. Menü: => - Gitterboden / Varroa
--------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fa. CHR. GRAZE  -  www.graze.eu
- Hersteller-Verzeichnis

ein Bild
Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2007

Artikei Nr. 1557
"Wendeboden mit Flugkeil"
- gekauft: 2007.08.09

Das GRAZE-"Bodenbrett" hat oben genau die von H. Lorenz angegeben Maße, ebenfalls der quadratische Flug(loch)keil.


ein Bild
Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2007

Bei dieser Draufsicht kann man sehen, dass der Verschluss-Keil hinten fest ist  - wie bei H. Lorenz angebeben. Damit der Flug(loch)keil beim Reinschieben nicht reinrutscht (was leicht passieren kann!), wurde hier als "Anschlag" links und rechts je eine Klammer reingetackert. Rechts íst außerdem gut zu sehen, dass man ein kleines Flugloch erhält, wenn der Fluch(loch)keil gedreht wird.


ein Bild
Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2007

Als Wendeboden ist dieser "GRAZE-Wendeboden" allerdings nicht geeignet, weil nach dem "Wenden" zwischen Zarge und Boden kein Abstand von 10 mm* entsteht!

Dabei haben die Tischler von GRAZE richtig gut weitergedacht! Bei H. Lorenz besteht der Boden noch aus zusammengesetzten Brettern. Diese dehnen sich bei Feuchtigkeit meist so stark in der Breite aus, dass solche Böden fast immer auseianderbrechen (war auch bei meinen Tests so!). Die  Verwendung einer Mulitplex-Platte stellt daher eine Verbesserung dar, weil diese sich nicht mehr in der Breite oder Länge ausdehnt. Nur dürfen dann die beiden Nutleisten links und rechts  nicht 50 mm sein (wie bei H. Lorenz), sonden müssen dann entsprechend niedriger sein, wenn die Multiplex-Platte dünner als 20 mm ist!!! 

Es kommt nicht auf die Nutleisten-Höhe von 50 mm, sondern auf den Abstand von 10 mm (Flugloch-Höhe) zwischen Boden und Zarge (bzw. auch 12 mm zwischen Rähmchen-Unterkante und Bodenbrett) an!

* dies ist im Winter-Betrieb offenbar wichtig, weil die Bienen dann den Boden angeblich besser putzen!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Weiterentwicklung von 
LANGSTROTH-MAGAZIN nach Heinz Lorenz:

s. Projekt "4B" - Bienenstock-Bau-Berlin-Brandenburg

www.4bee.de.tl
---
sonstige FIRMEN:
...

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Josef Meinhardt / Berlin - 2010.12.05


 
  Copyright: Josef Meinhardt / Berlin - 2007  
 
Hoffentlich hat es Sie gefreut, diese Webseite angeklickt zu haben. Probieren Sie es später noch einmal! Es gibt immer wieder neue Ergänzungen oder weitere Verbesserungen.