Eine Internetseite für alle, die sich über den "international üblichen Standard" - LANGSTROTH - informieren und am liebsten auch ihre Imkerei gleich mit Langstroth beginnen (oder sie so umstellen) möchten.
   
  Langstroth-Arbeitsgruppe(n) / Deutschland / Österreich / Schweiz
  Der Beutenuntersatz
 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Beutenuntersatz
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Der Beutenuntersatz sorgt dafür, daß das Magazin auch im unwegsamen Gelände einzen oder in Gruppen aufgestellt werden kann, und schützt dieses von unten vor Regen und Schnee."
.....
"Die nach vorne verlaufende Schräge des Beutensockels ist nicht nur eine Velängerung des Anflugbrettes zum Boden hin, sondern sorgt auch für eine entsprechende Flugschneise."
.....
"Die wichtigsten Abmessungen bei der Anfertigung des Beutensockels sind die Breiten und Längenmaße sowie die Holzstärke, welche mit jenen des Bodenbrettees übereinstimmen müssen." (H. Lorenz, ebenda)
Abb. 5.1. Der Beutenuntersatz (S. 55)
Abb. 5.2. Beutenuntersatz Einzelteile (S. 56)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Foto: Josef Meinhardt / Berlin - 2007

Hersteller: Seber & Lang -  www.selber-lang.de
Artikel Nr. 1000 Anflugsockel
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mehr zu "Bienenstock-Bau" -  www.4bee.de.tl

Mehr zu  Der Beutenuntersatz -
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Josef Meinhardt / Berlin - 2007.10.08

 
  Copyright: Josef Meinhardt / Berlin - 2007  
 
Hoffentlich hat es Sie gefreut, diese Webseite angeklickt zu haben. Probieren Sie es später noch einmal! Es gibt immer wieder neue Ergänzungen oder weitere Verbesserungen.